Kostenlose Lieferung ab 66 €, Schauen Sie sich die Aktionen an!

Datenschutzbestimmungen

ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

  1. Der Verwalter der persönlichen Daten ist Snailmed Polska sp. z o.o. mit Sitz in Sosnowiec in der ul. Pusta 62, 41-206 Sosnowiec (im Folgenden: Verwalter).
  2. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt im Einklang mit den Bestimmungen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016. zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (im Folgenden: RODO) und anderer anwendbarer Rechtsvorschriften.
  3. Neben den nachstehend genannten spezifischen Zwecken können personenbezogene Daten vom Verwalter auch verarbeitet werden, um die gesetzlichen Verpflichtungen des Verwalters zu erfüllen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) RODO), insbesondere buchhalterische und steuerliche Verpflichtungen, sowie, auf der Grundlage des berechtigten Interesses des Verwalters, zu Dokumentationszwecken, zum Schutz der Rechte des Verwalters, insbesondere zur Geltendmachung von Ansprüchen und zur Abwehr von Ansprüchen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) RODO).
  4. Personenbezogene Daten werden vom Verwalter nur so lange verarbeitet, wie es zur Erreichung der in dieser Richtlinie genannten Zwecke ihrer Verarbeitung oder zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen des Verwalters erforderlich ist, und, falls die Verjährungsfrist für Ansprüche aus diesen Zwecken länger ist, höchstens bis zum Ablauf der Verjährungsfrist.
  5. Empfänger personenbezogener Daten können Unternehmen sein, die mit dem Verwalter im Rahmen der elektronischen Erbringung von Dienstleistungen und des Abschlusses und der Erfüllung von Kaufverträgen zusammenarbeiten, insbesondere Unternehmen, die Zahlungen abwickeln, Produkte liefern, zusätzliche Dienstleistungen im Zusammenhang mit Käufen erbringen, am Service der Hotline teilnehmen, Reklamationen bearbeiten; Unternehmen, die Buchhaltungs-, Beratungs-, Marketing- und Wartungsdienstleistungen für den Verwalter erbringen sowie IT-Dienstleister.
  6. Gemäß den Grundsätzen der Verordnung über den Schutz personenbezogener Daten hat der Kunde das Recht, Zugang zu den zur Verfügung gestellten Daten zu verlangen, sie zu berichtigen, ihre Verarbeitung einzuschränken, sie zu löschen, das Recht auf Datenübertragbarkeit sowie das Recht, beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten eine Beschwerde einzureichen.
  7. Erfolgt die Verarbeitung auf der Grundlage eines berechtigten Interesses des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) RODO), hat der Kunde das Recht, der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten vorbehaltlich der durch die Gesetzgebung auferlegten Einschränkungen zu widersprechen, wenn dies durch die besondere Situation des Kunden gerechtfertigt ist.
  8. Ein Kunde, der der Zusendung von kommerziellen Informationen auf elektronischem Wege und der Nutzung von Telekommunikationsendgeräten durch den Verwalter zu Zwecken des Direktmarketings zugestimmt hat, hat das Recht, die erteilte Zustimmung jederzeit zu widerrufen, ohne dass dadurch die Rechtmäßigkeit der auf der Grundlage der Zustimmung vor deren Widerruf durchgeführten Aktivitäten berührt wird.
  9. Die vorgenannten Die Rechte (mit Ausnahme des Rechts, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen) können vom Kunden ausgeübt werden, indem er den entsprechenden Antrag an folgende Adresse sendet: sklep@snailmed.pl.

KUNDENKONTO

  1. Um ein Kundenkonto anzulegen, registriert sich der Kunde gemäß den Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, indem er die erforderlichen persönlichen Daten (Identifikationsdaten, Kontaktdaten, Zugangsdaten usw.) in das Registrierungsformular einträgt.
  2. Die vom Kunden bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten sowie die vom Kunden im Kundenkonto hinzugefügten personenbezogenen Daten (insbesondere Bestelldaten, Adressen) werden vom Administrator auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1(b) des DSG, um das Konto einzurichten und zu betreiben, einschließlich des Abschlusses, auf Wunsch des Kunden, und der Erfüllung der Verträge über die Bereitstellung elektronischer Dienstleistungen, die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegeben sind. Die Daten können auch auf der Grundlage des berechtigten Interesses des Verwalters (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) RODO) für die Marketingaktivitäten des Verwalters verarbeitet werden, auch in Form von elektronischer Kommunikation, wenn der Kunde bei der Anmeldung der Zusendung von kommerziellen Informationen auf elektronischem Wege und der Nutzung von Telekommunikationsendgeräten für Direktmarketingzwecke zugestimmt hat.

SHOP BESTELLUNG

  1. Bei der Bestellung gibt der Kunde im Bestellformular die Daten an, die für den Abschluss und die Erfüllung des Kaufvertrags über das von ihm gewählte Produkt erforderlich sind (Identifikationsdaten, Kontaktdaten, Lieferadresse, Daten über die bestellten Produkte/Dienstleistungen, die gewählte Lieferart, die gewählte Zahlungsart usw.). Je nach den vom Kunden im Shop gewählten Liefer-, Zahlungs- oder Zusatzleistungen (nachfolgend: die gewählten Optionen) kann der Verwalter zusätzliche Kundendaten, die für die Ausführung der gewählten Optionen erforderlich sind, von Unternehmen erhalten, die im Rahmen dieser gewählten Optionen mit dem Verwalter zusammenarbeiten (insbesondere von Unternehmen, die die vom Kunden gewählten Zahlungsarten abwickeln oder Zusatzleistungen erbringen).
  2. Die Daten gemäß Absatz 1 genannten Daten werden vom Verwalter auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1(b) des DPA, zum Zwecke des Abschlusses und der Erfüllung des Kaufvertrags gemäß den ausgewählten Optionen. Die Daten können auch auf der Grundlage des berechtigten Interesses des Verwalters (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) RODO) für die Marketingaktivitäten des Verwalters verarbeitet werden, auch in Form von elektronischer Kommunikation, wenn der Kunde bei der Bestellung der Zusendung von kommerziellen Informationen auf elektronischem Wege und der Nutzung von Telekommunikationsendgeräten für Direktmarketingzwecke zugestimmt hat.
  3. Die Daten gemäß Absatz 1 oben, abhängig von den gewählten Optionen, vom Verwalter an Einrichtungen zur Verfügung gestellt werden, die mit dem Verwalter in Bezug auf diese gewählten Optionen zusammenarbeiten (insbesondere Einrichtungen, die die vom Kunden gewählten Zahlungsformen abwickeln oder zusätzliche Dienstleistungen erbringen), damit diese Einrichtungen die gewählten Optionen ausführen können.
  4. Die Angabe der auf dem Bestellformular angegebenen personenbezogenen Daten ist erforderlich, damit der Kunde eine Bestellung aufgeben kann.

COMPLAINTS

  1. Bei der Einreichung einer Beschwerde stellt der Kunde die Daten zur Verfügung, die der Verwalter für die Bearbeitung der Beschwerde benötigt (Identifizierung, Kontaktdaten, Angaben zu den beanstandeten Produkten usw.).
  2. Die vom Kunden bei der Einreichung einer Beschwerde angegebenen Daten werden vom Verwalter auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1(b) des Datenschutzgesetzes zum Zweck der Bearbeitung dieser Beschwerde.
  3. Die Übermittlung der im Beschwerdeformular angegebenen personenbezogenen Daten ist erforderlich, damit der Verwalter die Beschwerde bearbeiten kann.

BEWERBUNGS-/KONTAKTFORMULARE IM SHOP ERHÄLTLICH

  1. Auf der Shop-Website stehen Antrags-/Kontaktformulare zur Verfügung, mit denen der Kunde den Verwalter in bestimmten Angelegenheiten kontaktieren kann. Durch die Verwendung des Formulars stellt der Kunde die Identifikations- und Kontaktangaben zur Verfügung, die der Verwalter benötigt, um dem Kunden zu antworten.
  2. Die vom Kunden im Rahmen einer solchen Kontaktaufnahme mit dem Verwalter angegebenen Daten werden vom Verwalter auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1(b) der DSGVO, um die Anfrage oder den Antrag des Kunden zu beantworten.
  3. Die Angabe der im Antrag/Kontaktformular angegebenen Identifikations- und Kontaktdaten ist notwendig, damit der Verwalter auf die Anfrage oder den Antrag des Kunden reagieren kann.

PRODUKTBEWERTUNGEN

  1. Auf der Shop-Site kann der Kunde seine Meinung zu den Produkten äußern. Um eine Meinung zu veröffentlichen, stellt der Kunde die erforderlichen Daten zur Verfügung, die in Verbindung mit anderen Daten, die sich im Besitz des Administrators befinden, personenbezogene Daten darstellen können (Nickname und E-Mail-Adresse des Nutzers).
  2. Die vom Kunden bei der Veröffentlichung einer Produktbewertung angegebenen Daten werden vom Administrator auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1(b) der RODO, zum Zwecke der Veröffentlichung von Meinungen auf der Website des Shops auf Anfrage des Kunden durch Übersendung eines Feedback-Formulars, sowie gemäß Art. 6 Abs. 1(f) RODO (berechtigtes Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen), um die Zuverlässigkeit des Gutachtens zu überprüfen und den Kunden zu kontaktieren, um das Gutachten zu klären oder zu korrigieren oder um auf das Gutachten zu reagieren. Der Nickname des Nutzers wird auf der Website des Shops auf der Grundlage des berechtigten Interesses des Administrators (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) RODO) veröffentlicht, um die Glaubwürdigkeit der Produktbewertungen zu gewährleisten.
  3. Die Angabe der im Produkt-Feedback-Formular angegebenen Daten ist freiwillig, aber notwendig, um das Feedback auf der Shop-Website zu veröffentlichen.

INFOLIN

  1. Der Kunde kann den Verwalter über die Helpline – Telefon, E-Mail – kontaktieren. Je nach der vom Kunden gewählten Form der Kontaktaufnahme verarbeitet der Verwalter die Daten, die für die Erledigung der Angelegenheit, in der der Kunde kontaktiert wird, erforderlich sind, darunter insbesondere Identifikationsdaten, Informationen über die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer sowie Aufzeichnungen von Anrufen im Callcenter und andere vom Kunden bereitgestellte Daten.
  2. Die Daten, die der Kunde im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme mit der Helpline des Shops angibt, werden vom Verwalter im Sinne von Art. 6 Abs. 1(b) der RODO, um die vom Kunden gemeldete Angelegenheit zu bearbeiten. Die Daten können auch auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1(f) des Datenschutzgesetzes zu Dokumentations- und Beweiszwecken im Zusammenhang mit Kontakten über die Helpline sowie zu Sicherheitszwecken und zur Überprüfung und Verbesserung der Qualität des Kundendienstes der Helpline.
  3. Die Aufzeichnungen der Anrufe bei der Hotline werden maximal 3 Jahre aufbewahrt. Ergibt sich aus den Aufzeichnungen die Notwendigkeit, Ansprüche geltend zu machen oder abzuwehren, so werden die Aufzeichnungen bis zum Ablauf der Verjährungsfrist für solche Ansprüche aufbewahrt.

NEWSLETTER UND SMS-SYSTEM

  1. Mit dem Akzeptieren der Geschäftsbedingungen meldet sich der Kunde für den Newsletter an und erklärt sich damit einverstanden, Informationen über Aktionen und Rabatte per E-Mail und SMS zu erhalten. Der Kunde ist damit einverstanden, dass der Verwalter kommerzielle Informationen in Form eines Newsletters und von SMS-Informationen über die Telekommunikationsendgeräte des Kunden versendet. Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden, was die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf getroffenen Maßnahmen nicht berührt. Die vom Kunden zur Verfügung gestellten Identifikations- und Kontaktdaten werden vom Verwalter auf der Grundlage des berechtigten Interesses des Verwalters (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) RODO) zum Zweck von Marketingaktivitäten verarbeitet. Das Abonnieren von kommerziellen Informationen wie Newslettern und SMS-Nachrichten ist für den Kunden freiwillig, aber ohne die Angabe der Identifikations- und Kontaktdaten, die im Anmeldeformular angegeben sind, ist das Abonnieren nicht möglich.

Cookies-Richtlinie:

  1. Der Administrator verwendet Cookies, d. h. kleine Textinformationen, die auf dem Endgerät des Nutzers (z. B. Computer, Tablet, Smartphone) gespeichert werden. Cookies können vom IKT-System des Administrators gelesen werden.
  2. Der Administrator speichert Cookies auf dem Endgerät des Nutzers und greift zu diesem Zweck auf die in ihnen enthaltenen Informationen zu:
    1. um Statistiken zu erstellen, die uns helfen zu verstehen, wie Besucher die Websites nutzen, damit wir deren Struktur und Inhalt verbessern können;
    2. Marketing (Wiedervermarktung)
    3. ein Profil des Nutzers zu erstellen, um dem Nutzer in Werbenetzwerken, insbesondere im Google-Netzwerk, maßgeschneidertes Material anzeigen zu können,
    4. um das reibungslose Funktionieren des Shops zu gewährleisten.
  3. Der Nutzer hat die Möglichkeit, seinen Internet-Browser so zu konfigurieren, dass keine Cookies auf dem Endgerät gespeichert werden können. In einem solchen Fall kann jedoch die Nutzung der Website durch den Nutzer beeinträchtigt werden.
  1. Die Cookies können vom Nutzer nach ihrer Speicherung durch die entsprechenden Funktionen des Internetbrowsers, durch dafür vorgesehene Programme oder durch die entsprechenden Werkzeuge des vom Nutzer verwendeten Betriebssystems gelöscht werden.
  2. Diese Links enthalten Informationen darüber, wie Sie Cookies in den gängigsten Webbrowsern löschen können:
  • Firefox: http://support.mozilla.org/pl/kb/usuwanie-ciasteczek,
  • Oper: http://help.opera.com/Linux/9.60/pl/cookies.html,
  • Internet Explorer: http://support.microsoft.com/kb/278835/pl,
  • Chrom: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=pl&answer=95647
  • Safari: http://support.apple.com/kb/HT1677?viewlocale=pl_PL